Skip to main content

Thüringer Rostbratwurst mal anders – als Hawaiianischer Hotdog

Die berühmte Thüringer Rostbratwurst als Hawaiianischer Hotdog

Thüringer Rostbratwürste gehören zu den beliebtesten Bratwürsten und sind echte deutsche Exportschlager. Die große Beliebtheit der Original Thüringer Rostbratwurst rührt nicht nur von ihrem einzigartigen Geschmack, sondern auch von ihrer Vielseitigkeit. Sie erlaubt es Ihnen, nach Herzenslust zu experimentieren und verschiedene Bratwurstrezepte auszuprobieren. In Thüringen hat jede Fleischerfamilie ihr eigenes Wurst Rezept für die Thüringer Rostbratwurst, das teilweise schon seit Generationen in der Familie weitergegeben wird. Sie zeichnen sich durch ihre spezielle Fleischzusammenstellung und eine besondere Mischung aus Kräutern und Gewürzen aus.

Traditionell werden Thüringer Roster zwar mit Sauerkraut, Kartoffelpüree und Senf (z.B. Born Senf) serviert, doch sie schmecken auch hervorragend mit anderen Beilagen. Neben Kartoffeln in allen Varianten (von Bratkartoffeln oder Rosmarinkartoffeln über Pommes frites bis hin zum Kartoffelsalat) eignen sich auch knusprige Baguettes, alle Arten frische Salate und verschiedene Gemüsesorten als Beilage zu den Bratwürstchen. Einen echten Vorgeschmack auf den nächsten Sommer(urlaub) geben die Bratwürste mit einer fruchtigen Beilage oder Sauce wie zum Beispiel bei dem Hawaiianischen Hotdog mit Mango-Avocado-Salsa.

Thüringer Bratwurst zubereiten

Traditionell wird die Thüringer Rostbratwurst auf Holzkohle gegrillt. Das verleiht ihr den typischen, rauchigen Grillgeschmack, der so gut zu ihrer kräftigen Würzung schmeckt. Wer auch im Winter nicht auf seine Thüringer Rostbratwurst vom Wochenmarkt verzichten möchte oder generell keine Möglichkeit hat, draußen Thüringer Bratwurst zu grillen, kann alternativ einen Elektrogrill benutzen. Ist ein solcher nicht vorhanden, lassen sich die Würstchen auch in einer beschichteten Pfanne mit wenig Fett braten. Am besten schmecken sie jedoch gegrillt, heißt es.

 

Thüringer Rostbratwurst grillen

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Thüringer Bratwurst mal anders zu grillen. Ein ebenso originelles wie leckeres Thüringer Bratwurst Rezept ist der Hawaiianische Hotdog mit selbstgemachtem Brötchen.

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 8 Hotdogs

  • 8 Thüringer Rostbratwürste

Salsa:

  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 1 Limette
  • 2 kleine Chilischoten (rot)
  • einige Stiele Koriander
  • 2 TL Olivenöl

Senf:

  • 160 g Thüringer Senf
  • 2 Passionsfrüchte
  • 2 TL Honig

Zubereitung

  1. Zuerst den Teig für die Hotdog-Brötchen vorbereiten. Dazu das Wasser und die Milch (beides sollte lauwarm sein bzw. mindestens Zimmertemperatur haben) mit dem Zucker und der Hefe verrühren. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Maismehl mit Weizenmehl, Eiern, Olivenöl und Salz mischen. Zu der Hefe-Mischung geben und alles 10 Minuten kräftig kneten. Danach weitere 60 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Salsa zubereiten. Dazu die Chilischoten waschen, die Zwiebel schälen und beides fein würfeln. Koriander waschen, trockenschütteln und klein hacken. Limette auspressen.
  4. Avocado, Mango und Gurke schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Mit Zwiebel, Chili, Koriander, Olivenöl und Limettensaft vermengen. Mit etwas Salz abschmecken.
  5. Für den Senf die Passionsfrüchte halbieren. Das Fruchtfleisch (einschließlich der Kerne) herauslöffeln und mit dem Honig und dem Senf verrühren.
  6. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Schüssel Wasser hineinstellen.
  7. Den Teig für die Hotdog-Brötchen in 8 gleich große Teile teilen. Jedes Teil zu einer länglichen Rolle formen und flach drücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Milch einpinseln. Im Ofen ca. 15 Minuten backen. Wenn sie leicht gebräunt sind, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  8. Währenddessen die Thüringer Rostbratwurst richtig grillen (ideal: auf Holzkohle). Brötchen längs etwas zu 2/3 aufschneiden und in jedes Brötchen eine Bratwurst legen. Darüber etwas fruchtigen Senf und die selbstgemachte Salsa verteilen und sofort servieren.

 

Über den Autor

Björn von happy plate

Dieses leckere Rezept wurde in Kooperation mit dem Foodblog Happyplate.de geschrieben. Björn teilt dort als gelernter Koch und Genussliebhaber regelmäßig tolle, veredelte Fastfood-Gerichte zum selber nachmachen. Zudem berichtet er über seine Erfahrungen beim Bier brauen und haucht Fastfood auf innovative und zeitgemäße Weise neues Leben ein. Wenn Sie sich neu inspirieren lassen möchten, schauen Sie doch mal auf dem Foodblog vorbei. Dort finden Sie vom ausgefallenen Lammburger im Green Bun, über den bayrischen Hot Dog mit Weisswurst hinzu Chicken Nuggets mit Haferflocken, alles was das Genießerherz begehrt.

 

Unsere Original Thüringer Rostbratwurst im Angebot:

Original Thüringer Bratwurst

14,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zum Kauf

 

Thüringer Rostbratwurst als Hawaiianischer Hotdog


By
Published:
Total time:
Calories per serving:
Fat per serving:

Ingredients: Thinly-sliced 8 Thüringer Rostbratwürste, Salsa: 1 Avocado, 1 Mango, 1 Limette, 2 kleine Chilischoten (rot), einige Stiele Koriander, 2 TL Olivenöl Senf: 160 g Thüringer Senf, 2 Passionsfrüchte, 2 TL Honig
Price:

Directions:
1. Teig für die Hotdog-Brötchen vorbereiten 2. 60 Minuten abgedeckt Teig gehen lassen 3. Salsa zubereiten 4. Senf vorbereiten 5. Backofen auf 180°C vorheizen 6. Teig für die Hotdog-Brötchen backen 7. Thüringer Rostbratwurst grillen ...