Reichs Post Bitter

reichspostbitter-banner

Reichs Post Bitter - das ist der Bad Homburger Kräuterlikör mit der langen Geschichte. Das Rezept stammt ursprünglich aus einer Apotheke, in der alkoholische Getränke wie dieses als Medizin verkauft wurde. Insgesamt 43 Kräuter und Gewürze aus aller Welt sind in dem Magenbitter enthalten, der heute von dem gleichnamigen Unternehmen unter der Führung von Stefan Alles und seiner Frau Heike vermarktet wird. Die beiden haben sich 2008 dazu entschieden, den legendären, aber inzwischen etwas in Vergessenheit geratenen Reichs Post Bitter (RPB) wieder zu neuem Ruhm zu verhelfen. Und das ist ihnen auch gelungen. Produziert wird der Kräuterlikör in Bad Homburg vor der Höhe und von dort aus liefert ihn das kleine Unternehmen in die ganze Welt. Unzählige Gaststätten und Bars in Hessen und anderen Bundesländern führen den Reichs Post Bitter auf ihrer Karte und bieten ihn pur, als Shot oder Mischgetränk an. Der Reichs Post Bitter ist nur im Ladengeschäft der Reichspost Bitter Manufaktur sowie bei verschiedenen Händlern erhältlich. Selbstverständlich können Sie bei uns online Ihren Reichs Post Bitter kaufen und sich bequem nach Hause liefern lassen. Ob Sie den Likör nach alter Tradition pur genießen oder leckere Reichs Post Bitter Rezepte ausprobieren möchten, bleibt Ihnen überlassen.

Reichs Post Bitter - das ist der Bad Homburger Kräuterlikör mit der langen Geschichte. Das Rezept stammt ursprünglich aus einer Apotheke, in der alkoholische Getränke wie dieses als Medizin... mehr erfahren »
Fenster schließen
Reichs Post Bitter

reichspostbitter-banner

Reichs Post Bitter - das ist der Bad Homburger Kräuterlikör mit der langen Geschichte. Das Rezept stammt ursprünglich aus einer Apotheke, in der alkoholische Getränke wie dieses als Medizin verkauft wurde. Insgesamt 43 Kräuter und Gewürze aus aller Welt sind in dem Magenbitter enthalten, der heute von dem gleichnamigen Unternehmen unter der Führung von Stefan Alles und seiner Frau Heike vermarktet wird. Die beiden haben sich 2008 dazu entschieden, den legendären, aber inzwischen etwas in Vergessenheit geratenen Reichs Post Bitter (RPB) wieder zu neuem Ruhm zu verhelfen. Und das ist ihnen auch gelungen. Produziert wird der Kräuterlikör in Bad Homburg vor der Höhe und von dort aus liefert ihn das kleine Unternehmen in die ganze Welt. Unzählige Gaststätten und Bars in Hessen und anderen Bundesländern führen den Reichs Post Bitter auf ihrer Karte und bieten ihn pur, als Shot oder Mischgetränk an. Der Reichs Post Bitter ist nur im Ladengeschäft der Reichspost Bitter Manufaktur sowie bei verschiedenen Händlern erhältlich. Selbstverständlich können Sie bei uns online Ihren Reichs Post Bitter kaufen und sich bequem nach Hause liefern lassen. Ob Sie den Likör nach alter Tradition pur genießen oder leckere Reichs Post Bitter Rezepte ausprobieren möchten, bleibt Ihnen überlassen.

Apothekerflasche ReichsPost Bitter
Apothekerflasche ReichsPost Bitter
Der ReichsPost Bitter mit dem fröhlichen Apotheker auf dem Etikett ist ein echtes Kultgetränk und typisch hessisch! Die Geschichte des Kräuterlikörs aus Bad Homburg reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1843 wurde der "Wundertrank" zum ersten Mal ausgeschenkt und noch heute wird er nach alter Rezeptur hergestellt. Darum kümmern sich die Bad Homburger Stefan Alles...
Inhalt 0.7 Liter (38,56 € * / 1 Liter)
26,99 € *

Geschichte des Reichs Post Bitters

Der Reichs Post Bitter hat eine lange Tradition, die bis ins Jahr 1843 zurückreicht. Damals wurde die Reichspost gegründet und Fritz Scheller nahm dieses wichtige Ereignis zum Anlass, in Dornholzhausen (heute ein Stadtteil von Bad Homburg vor der Höhe) eine Weinbrennerei und Likörfabrik zu gründen. Hier produzierte er seinen sogenannten Reichspostbitter, der sich schnell großer Beliebtheit erfreute und als regionale Spezialität bis in die höchsten Kreise gelangte. Scheller lieferte den Kräuterlikör sogar an den Hof von Friedrich II., als dieser noch Landgraf war und Bad Homburg im Jahr 1866 den Preußen zufiel.

Königlicher Geschmack

Als Bad Homburg Sommerresidenz von Kaiser Wilhelm I. wurde, konnte Fritz Scheller seinen Reichs Post Bitter nicht nur dem Kaiser und seinem Sohn, dem späteren Wilhelm II. anbieten, sondern auch der illustren adligen Gästeschar, die sich im Laufe der Zeit auf dem Bad Homburger Schloss einfanden. Napoleon III., Zar Nikolaus II., der spätere englische König Edward VIII., der König von Siam und Kaiserin Sissi von Österreich gaben sich hier ein Stelldichein und konnten den leckeren Kräuterlikör genießen.

Zu neuem Leben erweckt

1943 verkaufte Fritz Scheller sein Unternehmen und Heinrich Becker (früherer Lehrling bei der Firma Scheller) übernahm die Spirituosenherstellung. 1968 wurde er von Alfred Fackel abgelöst, bis 1997 die Gebrüder Alles die Produktion der Spirituosen übernahmen. Bis dahin schlief der einstmals so berühmte Reichspostbitter einen Dornröschenschlaf, aus dem ihn erst Stefan Alles im Jahr 2008 weckte. Zusammen mit seiner Frau Heike hauchte er der alten Spezialität neues Leben ein, die heute wieder weit über die Grenzen Bad Homburgs hinaus eine große Fangemeinde besitzt. Über 150 Jahre nach seiner Erfindung können Sie wieder den Reichs Post Bitter kaufen – und zwar von überall und rund um die Uhr, ganz bequem in unserem Onlineshop.

reich-post-bitter-kaufen

Zuletzt angesehen