Skip to main content

Lungenwurst Rezepte und Herkunft

Lungenwurst (oder auch: Kohlwurst, Lungwurst) ist eine geräucherte Rohwurst mit sehr kräftigem Eigengeschmack. Sie besteht aus Schweinfleisch, Fett und Lunge und wird traditionell zu Kohlgerichten serviert – daher stammt auch der häufig verwendete Name Kohlwurst. Die Lungenwurst zählt im weitesten Sinn zu den Mettwürsten und gilt als Spezialität der schlesischen, nordwest- und nordostdeutschen Küche. So ist sie beispielsweise ein typisches Gericht der Prignitz, der Heimat des Knieperkohls.

In anderen Regionen Deutschlands gibt es ähnliche Würste: In Niedersachsen und Sachsen-Anhalt heißt sie Bregenwurst und vor allem in Norddeutschland ist sie unter dem Namen Pinkelwurst (oder einfach Pinkel) bekannt. Auch außerhalb Deutschlands schätzt man ähnliche Wurstspezialitäten. In Dänemark gibt es Kohlwurst unter dem Namen Kål-pølse, die dort vor allem im Winter und gerne als Silvesterspeise serviert wird.

Je nach Region und Hersteller gibt es kleine Varianten im Geschmack, die auf unterschiedliche Würzmischungen zurückzuführen sind. Typische Gewürze in der Lungenwurst sind Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran und Piment. Außerdem wird die Wurstmasse noch mit Zwiebeln und Senfkörnern verfeinert.

Übrigens: Traditionell wird die Lungenwurst weder gebraten noch gekocht, sie wird lediglich in das bereits fertige Gemüse gelegt und dort erwärmt, bis sie gar ist.

Lagerung und Haltbarkeit

Grundsätzlich ist Lungenwurst aufgrund der Räucherung auch ungekühlt einige Zeit haltbar. Ohne Kühlung besteht allerdings die Gefahr, dass die Würste nachtrocknen und fester werden. Eine Aufbewahrung im Kühlschrank (bei +7°) ist jedoch zu empfehlen, so behalten sie ihre Konsistenz und sind bis zu 12 Wochen haltbar.

Serviervorschlag

Kohlwurst ist, wie der Name schon sagt, traditionell die deftige Beilage zu Kohl, insbesondere zu Grünkohl. In vielen Regionen wird dazu noch Kassler, Schweinebauch oder Speck dazu gereicht. Als Beilage dienen Kartoffeln, die ganz nach persönlichem Geschmack als Pellkartoffeln, Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, Stampfkartoffeln oder Auflauf zubereitet werden. Selbstverständlich schmeckt die Kohlwurst auch als kräftige Einlage in Suppen und Eintöpfen. Eine weitere beliebte Variante sind Lungenwurst Rezepte mit dicken Bohnen, Schmorgurken oder Steckrüben, wobei letztere gerne als Mus oder Eintopf zubereitet werden.

Herkunft – Die Geschichte der Lungenwurst

Mettwurst hat in Deutschland eine lange Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Schon damals machten sich die Menschen das Räuchern zunutze, um Lebensmittel zu konservieren. Geräucherte Würste brachten sie gut über den langen Winter und waren auch der ideale Proviant auf Reisen. Der Begriff „Mettwurst“ ist – in seiner niederdeutschen Form „Metworst“ – schon seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Es ist anzunehmen, dass auch schon in dieser Zeit Lunge und andere Innereien mit Schweinefleisch vermischt und verwurstet wurden.

Die Beliebtheit der schmackhaften Lungenwurst blieb über die Jahrhunderte erhalten. Auch in der ehemaligen DDR war sie die traditionelle Beilage zum berühmten Knieperkohl, der in mühevoller Arbeit hergestellt wurde.

Lungenwurst Rezept zum selber machen

Die Lungenwurst Herstellung erfordert einiges Geschick, deshalb sollten vor allem Laien vielleicht lieber unseren Lungenwurst Versand in Anspruch nehmen. Alle, die über uns vom Fachmann hergestellte Lungenwurst kaufen, können sicher sein, höchste Qualität nach altbewährten Rezepten und traditioneller Handwerkskunst zu erhalten.

Wer sich trotzdem selbst an der Lungenwurst Herstellung versuchen möchte, sollte am besten das Fleisch von ausgereiften (mindestens 1-jährigen) Schweinen verwenden.

Zutaten

  • Schweineschinkenfleisch (Anteil von 50%)
  • Schweinebauchfleisch (Anteil 25%)
  • Schweinelunge (Anteil von 25%)
  • Salz
  • Gewürze
  • Senfkörner
  • Därme

Zubereitung

  1. Das Fleisch wird zunächst durch den Fleischwolf (2 Millimeter Scheibe) gedreht. Anschließend wird es gesalzen und mit den Gewürzen und den Senfkörnern vermengt, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Die fertige Wurstmasse wird nun vorsichtig in die Därme gefüllt und zu gleichmäßigen Würsten abgedreht. Diese werden für etwa 45 Minuten in den 65°C heißen Rauch gehängt, um zu trocknen.
  3. Danach kommen die Würste hängend in den Heißrauch bei 75°C., in dem sie ca. 25 Minuten geräuchert werden.
  4. Schließlich wird die Lungenwurst bei 74°C. in einem Brühkessel ca. 30 Minuten lang gebrüht und dürfen danach abkülen. Bis zum Verzehr sollten sie nun kühl gelagert werden.

Rezepte Lungenwurst braten

Auch wenn Lungenwurst traditionell nur gegart beziehungsweise erwärmt wird, schmeckt sie auch sehr gut gebraten, wie verschiedene Lungenwurst Rezepte zeigen.

Zubereitung

  1. Bei der Zubereitung ist jedoch darauf zu achten, dass die Lungenwurst beim zu starken Braten leicht aufplatzt. Deshalb empfiehlt es sich, die Wurst nur kurz scharf anzubraten und davor leicht einzustechen oder zu -schneiden.
  2. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Lungenwurst zuerst mit einer Gabel anzustechen, und anschließend dann in heißem Wasser 10-15 Minuten lang  zu garen und danach kurz rundherum zu anbraten.
  3. Alternativ kann die Wurst auch vor dem Braten in Scheiben geschnitten werden. Um zu verhindern, dass sich die fertig gebratenen Wurstscheiben wellen, können sie zum Beispiel bis zum Verzehr mit einem Topf beschwert werden.
  4. Dazu schmecken Sauerkraut und Kartoffeln in allen Varianten wie zum Beispiel gestampfte Kartoffeln. Natürlich darf auch experimentiert und nach Herzenslust mit anderen Beilagen kombiniert werden! Einfach die Lungenwurst kaufen oder in unserem Lungenwurst Versand bestellen und schon steht einem deftigen Genuss nichts mehr im Wege!

Lungenwurst oder Kohlwurst vom Qualitätsmetzger im Angebot

Pinkelwurst

8,37 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
zum Kauf

Lungenwurst Rezept zum selber machen


By
Published:
Total time:
Calories per serving:
Fat per serving:

Ingredients: Thinly-sliced Schweineschinkenfleisch (Anteil von 50%), Schweinebauchfleisch (Anteil 25%), Schweinelunge (Anteil von 25%), Salz, Senfkörner, Därme
Price:

Directions:
1. Das Fleisch durch den Fleischwolf drehen 2. Fleisch salzen und mit Senfkörnern vermengen 3. Die Wurstmasse in Därme füllen und zu Würsten abdrehen. 4. Die Würst in heißen Rauch hängen, zum trocknen. 5. Danach die Würste hängend im Heißrauch räuchern. 6. Danach die Würste in einem Brühkessel brühen und abkühlen lassen. 7. Bis zum Verzehr sollten die Würste nun kühl gelagert werden. 8. Danach direkt servieren oder auf verschiedene Weise anbraten ...