Skip to main content

Harzer Kuhfladen Gebäck

5,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
HerstellerCafe Mangold
RegionNiedersachsen
KategorieGebäck
Inhalt250 g

Ein köstlicher Duft nach Lebkuchen – mit Bienenhonig verfeinert und mit Schokolade überzogen. Das unterscheidet den Harzer Kuhfladen eindeutig von seinem erheblich weniger appetitlichen Namensgeber. Während Sie jenen Namensgeber nicht nur aus Geruchsgründen besser meiden sollten, lohnt es sich jederzeit, bei der nach althergebrachtem Harzer Rezept hergestellten Kuhfladen Schokolade zuzugreifen und nach Herzenslust zu genießen. Neben dem goldgelben Honig sind nur wenige andere erlesene Zutaten wie Mandeln, Kakao, Roggen- und Weizenmehl im Kuhfladen Kuchen enthalten – das macht ihn zu einer ebenso unverwechselbaren wie leckeren Lauterberger Spezialität. Bis heute werden die Kuhfladen mit viel Herzblut und Handarbeit hergestellt und sind von keiner klassischen Harzer Tee- und Kaffeetafel mehr wegzudenken.

Lagerung und Haltbarkeit

Wenn Sie Harzer Kuhfladen kaufen, achten Sie darauf, sie an einem kühlen und trockenen Ort aufzubewahren. Sie dürfen auf keinen Fall direkter Sonne ausgesetzt sein, da sonst die Schokolade schnell schmilzt.

Serviervorschlag

Harzer Kuhfladen zum Tee, Cappuccino oder Kaffee – das ist eine köstliche Kombination für alle, die es gerne süß mögen. Deshalb sind sie ideal für jede nachmittägliche Kaffeetafel. Sie eignen sich aber auch hervorragend, um sie unterwegs als süße Zwischenmahlzeit oder Nervennahrung zu naschen.

Herkunft

 

Die Geschichte & Tradition der Harzer Kuhfladen

Es heißt, dass früher auf den Wegen im Harz unzählige Kuhfladen zu finden waren. Das hat sich im Laufe der Jahre glücklicherweise geändert, heute sind die Wege sauber und die Kühe glücklich auf den abgezäunten Wiesen und Weiden unterwegs. Doch in Erinnerung an die störenden Haufen auf den Harzer Wegen erfanden Bäcker die süßen „Harzer Kuhfladen“. Diese erfreuten sich von Beginn an großer Beliebtheit bei Jung und Alt, und natürlich können Sie die leckeren Süßigkeiten auch bei uns bestellen.

Herstellung der Harzer Kuhfladen

Wie das Gebäck genau hergestellt wird, ist nicht im Detail bekannt, aber feststeht, dass die süßen Spezialitäten nach einem alten Harzer Rezept zubereitet werden. Aus Mehl, Zucker, Kakao, Mandeln und köstlichen Gewürzen wird zunächst ein Lebkuchenteig zubereitet, der mit feinem Honig versüßt wird. Aus dem Teig werden liebevoll die runden Süßigkeiten geformt als „Kuhfladen“ gebacken. Der feine Überzug aus Schokolade perfektioniert den süßen Geschmack.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.