Skip to main content

Norddeutsche Jagdwurst mit Pfeffer

5,13 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

Unsere Norddeutsche Jagdwurst mit Pfeffer im Weckglas von der Schinkendiele besteht aus schlachtfrisch eingekochtem Schweinefleisch und jeder Menge leckerer Gewürze. Ihr Geschmack weckt nicht nur bei denen, die im Norden aufgewachsen sind, Kindheitserinnerungen. Damals, als die Großeltern auf dem eigenen Hof noch selbst geschlachtet und Wurst eingekocht haben, dachte niemand daran, Jagdwurst mit Pfeffer im Glas zu kaufen. Warum auch? Den besten Geschmack lieferte die selbstgemachte Wurst von der Hausschlachtung. Daran hat sich bis heute nichts geändert, das wissen auch die Inhaber der Schinkendiele, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den traditionellen Geschmack klassischer Wurstspezialitäten beizubehalten. Die Wurst ist schon seit Generationen in ganz Deutschland beliebt und die Ammerländer Jagdwurst mit Pfeffer vereint das Beste der Brühwurst in einem Glas.

Lagerung und Haltbarkeit

Ungeöffnet ist sie ein paar Monate lang haltbar. Einmal geöffnet sollte sie im Kühlschrank gelagert und innerhalb weniger Tage verzehrt werden.

Serviervorschlag

Die norddeutsche Jagdwurst mit Pfeffer schmeckt wunderbar als Aufschnitt auf frischem Brot oder Brötchen, wird aber gerne auch – in Würfel geschnitten – zum Salat gegessen. Vor allem, aber nicht nur im Osten Deutschlands, erfreut sie sich seit jeher großer Beliebtheit. In den östlichen Bundesländern ist die Zubereitung von Jagdwurst als Jägerschnitzel ein echter kulinarischer Klassiker, der längst Kultcharakter hat. Aber auch als Einlage in Suppen und Eintöpfen, in Pfannengerichten oder Aufläufen oder einfach in Scheiben gebraten findet die Schinkenwurst aus dem Glas in der warmen Küche Anwendung.

Nährwertangaben

Was? pro 100g in g
Energie 892 kJ/ 215 kcal
Fett 16,8
Kohlenhydrate 1
davon Zucker 0,2
Eiweiß 14,9

Rezeptur

Schweinefleisch (90%), Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze, grüner Pfeffer, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure und Natriumascorbat, Stabilisator; Diphosphate, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Säuerungsmittel: Citronensäure, Zuckerstoffe, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat

Zusatzstoffe im Produkt

Stabilisator Diphosphate
Säuerungsmittel Citronensäure
Antioxidationmittel Natriumascorbat und Ascorbinsäure
Konservierungsstoff Natriumnitrit
Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat
 Emulgator  –
 Farbstoff  –

 

Über die Ammerländer Schinkendiele

Die Spezialitäten der Ammerländer Schinkendiele haben eine lange Tradition. Bereits 1965 wurde der berühmte Qualitätsschinken aus dem schönen Norden von den Gebrüdern Schumacher in ihrer Schinkenfabrik in Harkebrügge gereift. 1975 gründete Herr Egon Schumacher dann die Ammerländer Schinkendiele, welche er bis zu dem Jahr 2001 mit großem Erfolg führte. Seitdem wird der exzellente Ruf des Traditionsbetriebes von Frau Janina und Herr Uwe Gundlach gewahrt und das Sortiment stetig um weitere Besonderheiten aus der Region erweitert. Neben originalen Schinken-, Wurst- und Fleischspezialitäten aus Niedersachsen und Umgebung bietet die Schinkendiele weitere Delikatessen wie Feinkost im Glas, die berühmte Mockturtle, Ammersche Spirituosen, feinsten Fisch und Ostfriesentee – immer mit viel Liebe zu der Region und dem Genuss.

Jagdwurst mit Pfeffer im Glas selber machen

Wer die Wurst mit Pfeffer einkochen möchte, braucht kaum Vorkenntnisse. Sie ist im Glas ideal für Anfänger und alle Neugierigen geeignet, die gerne einmal selbst Wurst herstellen möchten. Voraussetzung für ein gutes Ergebnis sind allerdings beste Zutaten und ein gutes Gespür für Aromen.

Zutaten

  • 1 kg Schweinefleisch
  • 500 g Schweinebauch
  • 500 g fetter Speck (ungeräuchert)
  • 1 kleines Stück Schwarte
  • Nitritpökelsalz
  • Pfeffer
  • Senfkörner
  • Gewürze nach Belieben, zum Beispiel: geriebenen Ingwer und Knoblauch, Koriander, Muskat, Paprikapulver (rosenscharf), Zucker

Zubereitung

    • Die Hälfte des Schweinefleischs zusammen mit der Schweinescharte kleinschneiden und mit der 2-3 Millimeter Scheibe wolfen. Etwa einen halben Liter Wasser und das Pökelsalz hinzugeben und alles gut vermengen. Die Wurstmasse im Kutter zu einer feinen, homogenen Masse mischen.
    • Speck ebenfalls durch den Fleischwolf drehen (3 Millimeter Scheibe) und mit der Wurstmasse vermengen. Das übrige Schweinefleisch und den Schweinebauch klein würfeln und ebenfalls unterrühren.
    • Alle Gewürze gründlich miteinander mischen und diese Mischung dann zu der Wurstmasse geben. Alles gut verrühren und die fertige Wurstmasse dann gleichmäßig in die vorbereiteten Weckgläser füllen. Achtung: Da sich die Wurst beim Einkochen ausdehnt, sollte das oberste Viertel der Gläser frei bleiben.
    • Die Jagdwurst mit Pfeffer im Glas dann etwa 120 Minuten bei 98°C einkochen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5,13 €

inkl. gesetzlicher MwSt.