Skip to main content

Kaminrauchschinken

35,86 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
HerstellerAmmerländer Schinkendiele
RegionNorddeutschland
KategorieSchinken
Inhalt1500 g

Schuhmacher Kaminrauschinken gehört neben Schinkenspeck und Rinderschinken zu den echten Klassikern, er darf auf keiner Schinkenplatte fehlen. Der kräftige Schweineschinken wird über vier Monate gereift und anschließend geräuchert. Er begeistert Liebhaber von ausgeprägtem Raucharoma. Er wird handwerklich nach traditionellem Rezept aus bestem Schweinefleisch hergestellt. Ähnlich wie der Schwarzwälder Schinken wird er über Tannenholz geräuchert. Genießen Sie diese Spezialität als Brotbelag, zum Aperitif oder als Beilage zum Spargel.

Lagerung und Haltbarkeit

Der Schinken wird Vakuum verpackt versendet, in der ungeöffneten Verpackung ist er lange haltbar. Beachten Sie auch das Mindesthaltbarkeitsdatum des Herstellers. Nach dem Anbruch der Verpackung sollte der Schinken im Kühlschrank gelagert und innerhalb weniger Wochen verzehrt werden.

Zubereitung

Kräftiger Rohschinken passt sehr gut zu einem dunklen Roggenbrot, zu Pumpernickel oder Schwarzbrot. Doch auch auf dem Sonntagsbrötchen schmeckt er natürlich hervorragend. Servieren Sie Ihren Gästen eine Schinkenplatte mit außergewöhnlichen Spezialitäten aus unserem Shop, der kräftige Gewürzschinken darf in dieser Auswahl nicht fehlen. Genießen Sie dazu ein kühles Bier oder eine friesische Spirituose aus unserem Shop. Damit sich der Geschmack voll entfalten kann, empfehlen wir das Produkt etwa eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit es Zimmertemperatur annehmen kann.

Inhaltsstoffe

Nährwertangaben

Was? pro 100g in g
Energie 1014 kJ/ 245 kcal
Fett 15
Kohlenhydrate 1,0
davon Zucker 0,5
Eiweiß 26

Rezeptur

Zutaten: Schweinefleisch, Kochsalz, Gewürze (enthält Sellerie), Dextrose, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Kaliumnitrat, Antioxidationsmittel: Nariumascorbat, Tannenholzrauch

Zusatzstoffe im Produkt

Stabilisator  –
Säuerungsmittel  –
Antioxidationmittel Natriumascorbat
Konservierungsstoff Natriumnitrit, Kaliumnitrat
Geschmacksverstärker  –
Emulgator  –
Farbstoff  –

 

Herkunft

Die Schinkenherstellung hat in ganz Europa eine lange Tradition, bereits im 18. Jahrhundert gab es in Deutschland eine große Auswahl an regionalen Zubereitungsarten und Rezepten. Auf den Bauernhöfen wurden die Schinken zum Trocknen an die Dielenbalken der Decke gehängt (Dielenrauchschinken) oder im Rauch des Kamins geräuchert. Der im Kamin geräucherte Schinken ist wesentlich kräftiger im Aroma. Das Trocknen an der Luft und anschließende Räuchern diente der Konservierung. Woher das Originalrezept des Schumacher Kaminrauchschinkens stammt, ist leider nicht bekannt. Es handelt sich um eine typisch deutsche Rezeptur, er wird ähnlich hergestellt wie der Schwarzwälder Schinken und ist auch geschmacklich mit diesem vergleichbar.

Herstellung des Kaminrauchschinkens

Diese Spezialität wird auch heute noch handwerklich nach altem Rezept hergestellt. Das Ausgangsprodukt ist bestes Schweinefleisch, üblicherweise werden die Hinterkeulen verwendet. Diese werden zunächst zugeschnitten und dann mit Salz und Pökelsalz gepökelt. Es erfolgt die Lufttrocknung, die bei dieser Spezialität mindestens vier Wochen dauert. Das Fleisch verliert dabei Wasser und gewinnt deutlich an Aroma. Anschließend werden die Keulen über Tannenholz im Kamin geräuchert. In diesem Produktionsschritt unterscheidet sich das Produkt übrigens von einem Katenschinken, der in einem Räucherhaus ohne Rauchabzug kalt geräuchert wird.

Kaminrauchschinken Rezept

Die Herstellung von geräucherten Wurstwaren erfordert neben einem Räucherofen viel Erfahrung. Unser Produkt wird traditionell aus besten Zutaten mit Sorgfalt hergestellt. Besser können Sie den Schumachers Kaminrauchschinken nicht selber machen. Wir empfehlen Ihnen, diese Spezialität mit dem kräftigen Raucharoma ganz einfach in unserem Shop zu bestellen und zu genießen. Servieren Sie Ihren Gästen diesen qualitativ hochwertigen Schinken als Beilage zu Hauptgerichten oder als Bestandteil einer Schinkenplatte.

Zur Ammerländer Schinkendiele

Die Spezialitäten der Ammerländer Schinkendiele haben eine lange Tradition. Bereits 1965 wurde der berühmte Qualitätsschinken aus dem schönen Norden von den Gebrüdern Schumacher in ihrer Schinkenfabrik in Harkebrügge gereift. 1975 gründete Herr Egon Schumacher dann die Ammerländer Schinkendiele, welche er bis zu dem Jahr 2001 mit großem Erfolg führte. Seitdem wird der exzellente Ruf des Traditionsbetriebes von Frau Janina und Herr Uwe Gundlach gewahrt und das Sortiment stetig um weitere Besonderheiten aus der Region erweitert. Neben originalen Schinken-, Wurst- und Fleischspezialitäten aus Niedersachsen und Umgebung bietet die Schinkendiele weitere Delikatessen wie Feinkost im Glas, die berühmte Mockturtle, Ammerländer Spirituosen, feinsten Fisch und Ostfriesentee – immer mit viel Liebe zu der Region und dem Genuss.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


35,86 €

inkl. gesetzlicher MwSt.