Skip to main content

Krakauer

(4 / 5 bei 2 Stimmen)

9,60 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
HerstellerLandmetzgerei Schiessl
RegionBayern
KategorieWurst
Inhalt800 g

Landmetzger Schiessl’s Krakauer – ein delikater Genuss!

Die Krakauer Wurst gehört zu den beliebtesten polnischen Spezialitäten, die auch als Krakauer Schinkenwurst oder Schinkenkrakauer bekannte Wurst wird in Polen Kielbasa Krakowska genannt. Es handelt sich um eine doppelt geräucherte Brühwurst mit kräftigem Geschmack, die ursprünglich aus der Stadt Krakau in Polen stammt. Heutzutage wird die Wurst nach Original Krakauer Wurst Rezept auch in Deutschland hergestellt. Charakteristisch ist das kräftige Raucharoma. Die Wurst hat üblicherweise ein Durchmesser von 4-5 cm. Dünn aufgeschnitten, wird sie als Brotbelag serviert, kann aber auch warm zu deftigen Eintöpfen und Suppen gereicht werden. In einigen Gegenden Deutschlands wird übrigens auch eine dicke, herzhaft gewürzt und geräucherte Grillwurst als Krakauer bezeichnet.

Lagerung und Haltbarkeit

Mit unserem Frischeversand erhalten Sie die Wurst steril verpackt. Sie sollte dennoch kühl und dunkel aufbewahrt und bis zum Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums verzehrt werden.

Serviervorschlag

Die grobe, geräucherte Wurst im Naturdarm kann sowohl gebraten als auch gekocht werden. Auch der Rohverzehr ist möglich, sie ist beispielsweise als Brotbelag beliebt. Diese polnische Spezialität ist also vielseitig verwendbar. Genießen Sie sie dünn aufgeschnitten auf einem dunklen Bauernbrot oder bereichern Sie Ihre Eintöpfe und Suppen durch eine herzhafte, kräftige Einlage. Es gibt viele interessante Rezepte mit Krakauer Wurst wie beispielsweise den polnischen Nationaleintopf Bigos.

Inhaltsstoffe

Nährwertangaben

Was? pro 100g in g
Energie 1151 kJ/ 275 kcal
Fett 23,5
Kohlenhydrate 0,3
Eiweiß 14,5
Salz 26

Rezeptur

Zutaten: 80% Rind- und Schweinefleisch, Speck, Trinkwasser, Nitritpökelsalz (Kochsalz, Natriumnitrit), Gewürze,Stabilisator: Natriumdiphosphat, Geschmacksverstärker: Natriumglutamat, L-Ascorbinsäure, Rauch

 

Herkunft

Geschichte der Krakauer Wurst

Die Stadt Krakau im südlichen Polen ist berühmt für ihre Wursttradition. Früher war die Stadt der Sitz des polnischen Königs, bei Hofe legte man großen Wert auf eine gute Auswahl erstklassiger Fleisch- und Wurstwaren. Das Rezept für die Original Krakauer stammt vom polnischen Königshof, sie gehört auch heute noch zu den beliebtesten Wurstsorten in ganz Polen. Nach dem Zweiten Weltkrieg brachten deutschstämmige Flüchtlinge das Rezept aus Oberschlesien nach Deutschland, wo sie heute ebenfalls in verschiedenen Varianten hergestellt wird.

Herstellung

Die Krakauer wird aus etwa 80 % Schweinefleisch und 10 % Rindfleisch hergestellt. Hinzu kommen außerdem grob geschnittener Speck, Salz und eine spezielle Gewürzmischung, die unter anderem Pfeffer, Piment, Kümmel, Koriander und Knoblauch enthält. Das Fleisch wird gewolft und in Naturdärme gefüllt. Die Wurst wird anschließend bei einer Temperatur von etwa 60°C heiß geräuchert, bevor sie 30 Minuten lang gebrüht wird. Die Brühwurst ist dann aber noch nicht fertig, denn nach dem Garprozess wird sie erneut 12 Stunden lang bei einer Temperatur von 12-25 °C kalt geräuchert. Durch die doppelte Räucherung erhält sie ihr einzigartiges, kräftiges Aroma.

Krakauer Wurst Rezept

In unserem Shop können Sie die Original Krakauer Wurst kaufen, es wäre sehr schwierig, sie selbst herzustellen, zumal die Herstellung von geräucherter Wurst viel Erfahrung benötigt. Hier finden Sie aber ein interessantes Rezept, dass Sie unbedingt probieren sollten: Bigos mit Krakauer Wurst, das Nationalgericht Polens.

Bigos – deftiger polnischer Krauteintopf

Zutaten:

    • 1 Dose Sauerkraut
    • 1/2 Weißkohl
    • 2 Fleischtomaten
    • 1 große Zwiebel
    • 1 Krakauer Wurst
    • 250 g Schweinegulasch
    • 100 g geräucherter Bauchspeck
    • 150 g Kasseler ohne Knochen
    • 2 EL Tomatenmark
    • etwa ½ Liter Fleischbrühe
    • Salz und Pfeffer
    • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
    • 2 Lorbeerblätter
    • ein Schuss Rotwein nach Belieben

Schneiden Sie den Weißkohl in feine Streifen, die Zwiebel in feine Ringe und vierteln Sie die Tomaten. Bringen Sie die Brühe in einem Topf zum Kochen und geben Sie Kohl, Sauerkraut, Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeer und Tomaten hinzu. Lassen Sie alles kurz aufkochen und geben Sie nun alle Fleischsorten und die Wurst in den Eintopf, sowie Salz und Pfeffer. Auf kleiner Flamme muss das Gericht nun ca. 1 Stunde köcheln. Entnehmen Sie das Fleisch und schneiden Sie es klein, die Wurst wird in Scheiben geschnitten. Geben Sie alles mit dem Tomatenmark und, falls gewünscht, etwas Rotwein wieder in den Eintopf und lassen Sie den Bigos auf kleiner Flamme erneut eine halbe Stunde lang köcheln. Servieren Sie dazu Kartoffelpüree oder frisches Brot.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9,60 €

inkl. gesetzlicher MwSt.