Skip to main content

Wattwurm – Dat Original

9,66 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
HerstellerAmmerländer Schinkendiele
RegionNorddeutschland
KategorieWurst
Inhalt450 g

Die Wattwurm Wurst ist eine Spezialität, welche sich vor allem an der deutschen Nordseeküste großer Beliebtheit erfreut. Ob nord- oder ostfriesische Kinder oder Erwachsene – sie alle lieben die Rohwurst mit dem lustigen Namen, die eine ganz besondere Form einer riesig langen geräucherten Mettwurst darstellt, nämlich die Form eines Wattwurms. Überall an der Küste kann man Wattwürmer Wurst kaufen, je nach Region und Metzgerei unterscheidet sich die Herstellung geringfügig. Traditionell wird sie aus Schweinefleisch hergestellt und mit allerlei kräftigen Gewürzen verfeinert. So erhält die jeweils 40-50 Zentimeter lange und ca. 1 Zentimeter dicke Wurst einen pikanten, leicht salzigen Geschmack, der mit einer feinen Buchenholz-Rauchnote perfektioniert wird. Manche Varianten wie der Norderneyer Wattwurm oder der „Wattwurm Dat Original“ sind längst über die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannt und haben einen gewissen Kultstatus erreicht. Auf diesen und den damit verbundenen einmaligen Geschmack müssen aber auch die Mettwurstfreunde fernab der Nordsee nicht verzichten. Dafür bieten wir die Wattwurm Wurst gerne zum Versand an, so dass Kunden sie aus ganz Deutschland online bestellen können.

Lagerung und Haltbarkeit

Die Spezialität ist wie jede geräucherte Mettwurst am besten an einem kühlen und trockenen Ort bei maximal 16°C zu lagern. Ideal sind Vorrats- oder Kellerräume im Erd- oder Untergeschoss, sofern sie nicht zu feucht sind, da eine zu hohe Luftfeuchtigkeit Schimmelbildung begünstigen kann. Ideal gelagert hält sich die Wattwurm Wurst etwa 2-4 Wochen.

Inhaltsstoffe

Nährwertangaben

Was? pro 100g in g
Energie 1509 kJ/ 364 kcal
Fett 31,2
Kohlenhydrate 0,69
davon Zucker 0,69
Eiweiß 20,2

Rezeptur

Zutaten: Schweinefleisch, Kochsalz, Gewürze (mit SENF), Saccharose, Dextrose, Maltodextrin, Gewürzextrakte, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat; Aroma, Antioxidationsmittel: Natriumascorbat; Konservierungsstoff: Natriumnitrit; Buchenrauch, Schafsaitling

Zusatzstoffe im Produkt

Stabilisator  –
Säuerungsmittel  –
Antioxidationmittel Natriumascorbat
Konservierungsstoff Natriumnitrit
Geschmacksverstärker  Mononatriumglutamat
 Emulgator  –
 Farbstoff  –

 

Serviervorschlag

An der Nordsee isst man sie am liebsten als herzhaften Snack zwischendurch. Während die Kinder die Wattwürmer Wurst einfach so oder zu einem frischen Brötchen knabbern, genießen die Erwachsenen sie am liebsten mit Senf oder Meerrettich und zu einem frischen kühlen Bier. Nicht nur im hohen Norden sind die Würste beliebte Partysnacks, die auf keinem Partybüffet fehlen dürfen, weil sie sehr gut zu Salaten, Sandwiches, Käsehäppchen und anderen Snacks schmecken und das ideale Fingerfood für Wurstliebhaber sind.

Die Geschichte der Wattwurmwurst

Die Wurst hat ihren Namen nach den im Wattenmeer lebenden Wattwürmern erhalten. Ganz wie die tierischen Originale sind auch die Wurstspezialitäten lang und dünn und gehören zu den bekanntesten Exemplaren ihrer Art in der ganzen Region. Wann die Wattwurm Dat Original zum ersten Mal hergestellt wurde, lässt sich schwer sagen. Ihre Erfolgsgeschichte begann 1996, als der Fleischwarenhersteller Karl-Georg Hobbie aus Edewecht für seine langen dünnen Mettwürste den Markennamen „Wattwürmer“ entwickelte und diesen vier Jahre später bei dem Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke schützen ließ. Auch andere Metzgereien, darunter der Thüringer Traditionsbetrieb Kraftsdorfer Fleischwaren GmbH, erkannten das Potenzial der leckeren Wurst und meldeten ähnliche Bezeichnungen als Wort-/Bildmarke an. Inzwischen ist die Wattwürmer Wurst längst in ganz Deutschland bekannt. Neugierige Verbraucher können bei großen Lebensmittelmessen oder anderen Veranstaltungen die verschiedenen Varianten der Wurst kaufen und nach Herzenslust probieren, welche Sorte ihnen am besten schmeckt. Obwohl es eine große Vielfalt an Varianten gibt, ist die Wattwurm Herstellung bei den einzelnen Produzenten recht ähnlich. Sie besteht aus Schweinefleisch (und Speck), das – gut gekühlt – zusammen mit Kochsalz, Zucker und einer geheimen Gewürzmischung im Kutter zerkleinert wird. Die Wurstmasse wird dann in dünne Därme abgefüllt und anschließend in kaltem Buchenholzrauch geräuchert. Nach dem Räuchern reifen die Würste noch ungefähr eine Woche lang, bevor sie zum Verkauf angeboten werden.

Über die Ammerländer Schinkendiele

Die Spezialitäten der Ammerländer Schinkendiele haben eine lange Tradition. Bereits 1965 wurde der berühmte Qualitätsschinken aus dem schönen Norden von den Gebrüdern Schumacher in ihrer Schinkenfabrik in Harkebrügge gereift. 1975 gründete Herr Egon Schumacher dann die Ammerländer Schinkendiele, welche er bis zu dem Jahr 2001 mit großem Erfolg führte. Seitdem wird der exzellente Ruf des Traditionsbetriebes von Frau Janina und Herr Uwe Gundlach gewahrt und das Sortiment stetig um weitere Besonderheiten aus der Region erweitert. Neben originalen Schinken-, Wurst- und Fleischspezialitäten aus Niedersachsen und Umgebung bietet die Schinkendiele weitere Delikatessen wie Feinkost im Glas, die berühmte Mockturtle, Ammersche Spirituosen, feinsten Fisch und Ostfriesentee – immer mit viel Liebe zu der Region und dem Genuss.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9,66 €

inkl. gesetzlicher MwSt.